"MediaSpree" - Berlin der Protest geht weiter

Seit Jahren gibt es vehementen Protest gegen die unter dem Namen "MediaSpree" bekannt gewordenen Planungen, die eine rein kommerzielle Nutzung und dichte Bebauung für die Spreeufer in Friedrichshain und Kreuzberg, Mitte und Treptow vorsehen.Trotz aller Proteste wird im "MediaSpree"-Gebiet im Wesentlichen unverändert gebaut und geplant. Alle öffentlichen Grundstücke werden gerade privatisiert, alle nicht-kommerziellen Nutzungen am Spreeufer sind akut gefährdet.

Doch ist der Widerstand vorbei? Wir hoffen es nicht. In diesem Artikel stellen wir die Planungen für einen grosse Kampagne zu einem Aktionstag am 05. Juni 2010 vor und geben einen ersten Überblick über den aktuellen Stand eines Teiles der Bauvorhaben am Spreeufer. Ergänzungen und auch Berichtigungen sind herzlich erwünscht!

Die vielfältige Proteste gegen "MediaSpree"...
...haben (noch) nicht gewirkt: am Spreeufer soll gebaut werden wie geplant


link_ikon alle Infos dazu in einer umfassenden Doku bei Indymedia.de


Creative Commons LicenseDieses Werk ist unter einer
Creative Commons-Lizenz
lizenziert.

Trackback URL:
//rageo.twoday.net/stories/6308029/modTrackback