Bern: Vorträge "Recht auf Stadt"

recht_auf_stadt

Unter dem Stichwort „Right to the City“ verlangen weltweit neue städtische Protestbewegungen Alternativen zur neoliberalen Stadtentwicklung. Eine Forderung die inhaltlich auf den französischen marxistischen Soziologen und Philosophen Herni Lefebvre zurückgeht. In zwei Vorträgen wollen wir unterschiedliche Aspekte dieses Rechts auf Stadt diskutieren.

link_ikon Flyer-Recht-auf-Stadt- (pdf, 333 KB)

Dienstag 9.11.2010 - 20:00
Hörsaal 001 - GIUB - 
Hallerstrasse 12
 - 3012 Bern

Anne Vogelpohl (TU Berlin):

„Alltag im Hamburger Schanzenviertel“ – Inspirationen von Henri Lefebvre für das Denken städtischer Prozesse

link_ikon Abstract-Vogelpohl (pdf, 36 KB)



Dienstag 7.12.2010 - 20:00
Hörsaal 001 - GIUB - 
Hallerstrasse 12
 - 3012 Bern

Christian Schmid (ETH Zürich):

Zur Aktualität von Henri Lefebvre: Vom „Recht auf die Stadt“ zur „Produktion des Raumes“

link_ikon Abstract-Schmid (pdf, 37 KB)


Creative Commons LicenseDieses Werk ist unter einer
Creative Commons-Lizenz
lizenziert.

Trackback URL:
http://rageo.twoday.net/stories/8386058/modTrackback