Montag, 17. Mai 2010

link_ikon Run auf südliches Agrarland

Daniel Friedli, Der Bund, 17.5.2010. Das Geschäft mit Agrarland in Drittweltländern lockt auch Schweizer Fonds und Firmen an. Der Direktor der UNO-Ernährungs organisation (FAO) warnt vor einem alten Übel in neuer Form. Als «neuen Kolonialismus» bezeichnet Jacques Diouf, was seit einigen Jahren in Afrika, Asien und Südamerika eingesetzt hat: der Run von Staatsfonds ...