Städtebau

Montag, 30. Januar 2012

link_ikon Back to the City auch in Bern

Bernhard Ott, Der Bund, 30.01.2012 Der Bevölkerungsdruck in der Stadt Bern kann durch verdichtetes Bauen alleine nicht mehr aufgefangen werden. Bern braucht eine Stadterweiterung. Stadtplaner Mark Werren erklärt, wo und wie die Stadt wachsen könnte. Parkplatz vor der Reitschule Bern, ein Unort? Das Stadtplanungsamt denkt über eine Stadterweiterung nach. Ist damit die Waldstadt ...

Mittwoch, 14. Dezember 2011

link_ikon China's Ghost Cities and Malls

Vast new cities of apartments and shops are being built across China at a rate of ten a year, but they remain almost completely uninhabited ghost towns. It’s all part of the government’s efforts to keep the economy booming, and there are many people who would love to move in, but it’s simply too expensive for most. Video journalist Adrian Brown wanders through malls of vacant shops, ...

Donnerstag, 14. April 2011

link_ikon RaumNot in Basel - Streit um Schrebergärten

Beat Giger, Echo der Zeit (DRS1), 13.04.2011 Hören (4:37) Link In Schweizer Städten herrscht Platznot; dadurch geraten sogenannte Familiengärten ins Visier der Stadtplaner. Die Pächter räumen diese nicht freiwillig, in Basel und Bern soll deshalb das Volk entscheiden. Besuch in einem Schrebergarten.

Sonntag, 9. Januar 2011

link_ikon MP3-Vorträge der Right to the City-Konferenz 2008 in Berlin

The Right to the City-Konferenz November 2008 EVENING PLENARY SESSION (Nov 6)Introduction and speech by Margit Mayer (MP3 / 9,7 MB)Speech by Jacqueline Leavitt (MP3 / 10,5 MB)Speech by Bruno Flierl (MP3 / 11,8 MB)Keynote lecture by Peter Marcuse (MP3 / 41,9 MB)Final discussion / birthday congratulations (MP3 / 10,7 MB)Complete Plenary Session (including all recordings) (MP3 / 95,4 MB) CONFERENCE: ...

Sonntag, 17. Oktober 2010

link_ikon «Prag den Pragern», Massentourismus und verfehlte Immobilienpolitik

Marc Lehmann, Echo der Zeit (DRS1), 17.10.2010 Prag ist Opfer seiner selbst Hören (3:06) Prag wird vom Massentourismus überflutet und zugleich von zügellosen Immobilienhaien verunstaltet. So sehr, dass viele Kandidaten bei den Kommunalwahlen mit dem Versprechen angetreten sind, die Stadtentwicklung irgendwie zurück in geordnete Bahnen zu lenken. Die regierende konservative Partei ...

Samstag, 21. August 2010

link_ikon Die Mauern von Glasgow

Julien Brygo, Le Monde diplomatique, Nr. 9264 vom 13.8.2010 Szenen aus der Stadt der Kunst, der Elendsquartiere und der Millionäre Sie finden, Privatclubs seien etwas für die Elite? Die Reichen? Und Anspruchsvollen? Sie haben vollkommen recht. Und deshalb gibt es uns", heißt es auf der Homepage des Glasgow Art Club, "the city's best kept secret", der in einem viktorianischen Herrenhaus ...

Freitag, 20. August 2010

link_ikon Irische Geisterstädte - Teuer bezahltes Vertrauen

Martin Alioth, Echo der Zeit (DRS1), 19.08.2010 Hören Die Zinsen für Staatsobligationen aus den Euro-Ländern sind zwar tief, aber nicht für alle. Das hochverschuldete Irland konnte zwar erfolgreich Obligationen im Wert von 1.5 Millionen Euro versteigern. Doch die Anleger verlangten dafür 3 Prozentpunkte mehr Zins als etwa für deutsche Staatsanleihen. Eine Folge des ...

Montag, 2. August 2010

link_ikon Stadtentwicklung: Jedem Land sein Dubai-City

Daniel Stern, WOZ, 15.07.2010 Die Stadt wird zur Ware, warnen Stadtforscherinnen und Aktivisten. An einem Treffen in Zürich zeigten sie erste Resultate eines Städtevergleichs und suchten nach den Trends, die heute die Entwicklung der meisten Städte bestimmen. So viele Plakate. 35 Städte aus der ganzen Welt werden auf jeweils mehreren Postern porträtiert. Die Stellwände ...

Mittwoch, 7. Juli 2010

link_ikon Bauboom in Moskau

Peter Gysling, Echo der Zeit, 23.06.2010 Hören Überall in der russischen Hauptstadt spriessen neue Handelszentren und Hochhäuser in die Höhe. Meist sehr zum Unwillen der örtlichen Bevölkerung. In den letzten Wochen ist im Stadtzentrum ein neuer Streit eskaliert. Auf dem geschichtsträchtigen «Kadaschi-Areal» soll eine ehemalige Handwerkersiedlung einem ...

link_ikon Innerschweiz: Bauboom versus Landschaftsschutz

Erwin Haas, Tages-Anzeiger, 7.7.2010 Aufruhr an der Innerschweizer Riviera Dörflichen Kurorten wie Gersau, Vitznau und Weggis am Sonnenhang der Rigi droht laut Landschaftsschützern die Verschandelung. Im Perimeter des schützenswerten Ortsbildes von Gersau, direkt hinter der Promenade und Seestrasse, tut sich nach Ansicht des Landschaftsschutzverbandes Vierwaldstättersee Verwerfliches: ...