Buch' Der große Krach oder die Jahrhundertkrise von Wirtschaft und Finanzen, von Politik und Natur

Elmar Altvater (2010): Der große Krach oder die Jahrhundertkrise von Wirtschaft und Finanzen, von Politik und Natur, Münster, Westfälisches Dampfboot.



link_ikon dampfboot-verlag.de

"Von der Subprime-Krise zum Finanz-Tsunami / Banken in Not / Die Gier, die Angst und die Zeit / Die Hypothekenzocker sind zurück / HRE sendet wieder SOS / Unglaubliche Bedrohung für die Gesellschaft..."

Das sind einige Schlagzeilen zur "Finanz- und Wirtschaftskriese", die noch bis vor kurzem die Medien weitgehend beherrschten. Inzwischen wird verbreitet, das Schlimmste sei überstanden, es gehe wieder aufwärts.

Doch trotz der Rettungspakete für Banken und Unternehmen, trotz der Konjunkturprogramme und endlosen Nachbesserungen wird die Weltwirtschaftskrise in diesem Jahr Millionen von Menschen Arbeitsplatz und Einkommen kosten. Diese "Jahrhundertkrise" ist nicht beendet, auch wenn sie aus den Schlagzeilen weitgehend verschwunden ist.

Elmar Altvater analysiert in seinem neuen Buch diese "Finanzmarktkrise" und den politischen Umgang mit ihr, aber er gibt sich nicht mit dem Augenschein zufrieden. In Kenntnis der bisherigen Literatur, die sich allzu häufig mit der reinen Abschilderung von Phänomenen begnügte, entschlüsselt er in bekannt souveräner Weise die Ursachen dieser Krise. Diese umfasst sehr viel mehr als nur den Finanzsektor oder die Finanzspekulationen, sie betrifft in ihren Auswirkungen Arbeit und Geld, Energie, Klima und Ernährung und kommt letztlich aus dem Zentrum heutiger Gesellschaften.


Creative Commons LicenseDieses Werk ist unter einer
Creative Commons-Lizenz
lizenziert.

Trackback URL:
http://rageo.twoday.net/stories/8402569/modTrackback