Krise in Irland längst nicht überwunden: Irland muss Sparmassnahmen verstärken

Martin Alioth, Echo der Zeit (DRS1), 30.09.2010
Irland muss Sparmassnahmen verstärken

link_ikon Hören (3:55)

Die irische Regierung hat tief in ihre Staatskasse gegriffen: 50 Milliarden Euro muss das Land aufwenden, um seine Banken zu retten. 50 Milliarden sind ein Drittel des irischen Volkseinkommens. Das heisst, die Bankenrettung bringt den Staatshaushalt in arge Not und erfordern weitere Sparmaßnahmen.


Martin Alioth, Rendez-vous (DRS1), 30.09.2010
Irland stehen magere Jahre bevor

link_ikon Hören (2:38)

Die irischen SteuerzahlerInnen haben heute Morgen eine saftige Rechnung präsentiert bekommen. Um das ruinierte Bankensystem zu sanieren, muss der Staat um die 50 Milliarden Euro einschiessen. Die grüne Insel steht damit vor harten Zeiten.


Creative Commons LicenseDieses Werk ist unter einer
Creative Commons-Lizenz
lizenziert.

Trackback URL:
http://rageo.twoday.net/stories/8371999/modTrackback