Migration hoch2 - Wirtschaftskraft und Rassismus

Martin Durrer, Echo der Zeit (DRS1), 5.10.2009
Migranten steigern die Wirtschaftskraft

link_ikon Hören

«Betrachten Sie Juan» - so beginnt der Jahresbericht der Uno-Entwicklungsagentur (UNDP). Thema des umfangreichen Reports ist Migration. Zum Beispiel die Auswanderung des 12-jährigen Mexikaners Juan nach Kanada. Es ist ein Beispiel, das sich millionenfach wiederholt.

Dort die Enge und Aussichtlosigkeit eines prekären Lebens - hier die Verheissungen einer besseren Zukunft. Dort Unterentwicklung, hier Reichtum.

Aber Migration bringt Ausgangs- und Zielländern Vorteile, zeigt der Bericht. Denn Migranten steigern die Wirtschaftskraft und helfen Armut zu verringern.

Weitere Infos:
link_ikon UNDP mit spannenden Karten zur Migration
link_ikon Human Development Report 2009 zur Migartion
link_ikon UNDP Jahresbericht mit spannenden Fakten zum Impact der Wirtschaftskrise in den ärmeren Regionen



Patrick Mülhauser, Echo der Zeit (DRS1), 5.10.2009
Genfs junge Partei MCG feiert mit Rechtspopulismus Erfolge

link_ikon Hören

Am Sonntag wird in Genf ein neues Parlament gewählt. Und in vielen emotional geführten Diskussionen geht es um die Frontaliers, die Grenzgänger aus Frankreich.

Profitieren davon dürfte die rechts-populistische Bürgerpartei MCG, «Mouvement Citoyens Genevois». Bei den letzten Wahlen gewann die MCG gleich neun der 100 Sitze.


Creative Commons LicenseDieses Werk ist unter einer
Creative Commons-Lizenz
lizenziert.

Trackback URL:
http://rageo.twoday.net/stories/5977319/modTrackback