Europa und die Krise - €, Griechenland und Italien

Griechenland: Die Spirale dreht nach unten
Charles Liebherr, Echo der Zeit (DRS1), 23.07.2012

link_ikon Hören (2:50)
link_ikon Link

Die meisten Anleger trauen dem Euroraum nicht. Schuld ist die missliche Lage Spaniens und Griechenlands. Dort steht die Anreise der Troika bevor, die sich ein Bild machen will über die Sanierungsbemühungen der neuen Regierung.


«Griechenland muss und wird in der Euro-Zone bleiben»
Urs Bruderer, Echo der Zeit (DRS1), 23.07.2012

link_ikon Hören (4:48)
link_ikon Link

Das sagt ein Kommissionssprecher am Montag in Brüssel. Die EU-Kommission dementiert Spekulationen über einen möglichen Austritt Griechenlands aus dem Euro-Raum.


Verheerend für Italiens Volkswirtschaft
Massimo Agostinis, Echo der Zeit (DRS1), 23.07.2012

link_ikon Hören (3:42)
link_ikon Link

Laut neuster Statistik stellen Italiens Arbeitgeber 80 Prozent ihrer neuen MitarbeiterInnen nur noch mit befristeten Arbeitsverträgen und ohne soziale Absicherung an.


Creative Commons LicenseDieses Werk ist unter einer
Creative Commons-Lizenz
lizenziert.

Trackback URL:
http://rageo.twoday.net/stories/110778667/modTrackback